Leeuwarden Friesland
Reservieren

Leeuwarden - Kulturhauptstadt 2018

Die Kulturhauptstadt 2018 Leeuwarden ist mehr als nur Start- und Endpunkt der berühmten Elfstädtetour, Leeuwarden ist die Hauptstadt Frieslands. Hier leben rund 110.000 Menschen in 24 Stadtteilen. Leeuwarden ist von den Friesland Campings aus leicht zu erreichen und immer einen Besuch wert.

Sehenswürdigkeiten in Leeuwarden

Leeuwarden geizt nicht mit seinen Reizen, denn in Leeuwarden befinden sich mehr als 600 Denkmäler! De Oldehove – auch „Turm von Pisa“ der Niederlande genannt – ist zum Beispiel eines dieser Denkmäler. Dieser unvollendete spätgotische Kirchturm im mittelalterlichen Stadtzentrum Leeuwardens neigt sich wie der italienische Turm zur Seite, weil er während der Bauarbeiten zwischen 1529 und 1932 abzusacken drohte. Nachdem die baufällige Kirche 1595-1596 abgerissen wurde, blieb nur noch De Oldehove stehen. Auch die neugotische Basilika St. Bonifatius ist eine beeindruckende Kirche, die von 1882 bis 1884 nach Plänen von Pierre Cuypers erbaut wurde. Ein weiteres Denkmal ist Mata Hari gewidmet, die 1876 als Margaretha Geertruida Zelle in Leeuwarden geboren wurde.

Aber Leeuwarden hat auch viel zu bieten, was moderne Architektur angeht. Zum Beispiel hat Abe Bonnema, ein bekannter niederländischer Architekt, einige prägnante Bürogebäude entworfen, die das Stadtbild Leeuwardens kennzeichnen. Seine wohl berühmtesten Bauwerke sind das Postbankgebäude, der Averoturm und der Achmeaturm.

Ausgehen in Leeuwarden

Wer es mal zünftig krachen lassen will, ist in Leeuwarden gut aufgehoben. Die Kneipenszene ist besonders in De Nieuwestad, im Ruiterskwartier, am Doelesteeg und am Gouverneursplein verbreitet. Außerdem geht man in Leeuwarden gerne gut essen, kulinarisch ist man in Leeuwarden immer ganz vorne mit dabei. 2015 wurde Leeuwarden sogar zur Hauptstadt des Geschmacks gewählt, ein ganzes Jahr lang wurde den friesischen Köstlichkeiten besondere Aufmerksamkeit zuteil. Zu empfehlen sind zum Beispiel die friesische trockene Wurst, die über Torf geräuchert wird, oder die friesische Waldbohne, die nicht im Wald, sondern auf Sandböden in Friesland angebaut wird.

Die 11 friesischen Städte

Die 11 friesischen Städte sind die Orte mit Stadtrechten in Friesland. Sie verdanken ihre Bekanntheit der Elfstädtetour (Friesisch: Alvestêdetocht). Dieses berühmte Natureis-Langstreckenrennen im Eisschnelllauf führte über vereiste Flüsse, Seen und Kanäle. Start und Ziel dieser rund 200km langen Tour ist die Hauptstadt Frieslands, Leeuwarden. Ab der ersten Tour 1909 konnte diese Tour lediglich fünfzehnmal stattfinden, da in den anderen Jahren widrige Umstände dagegensprachen und viele Dutzend Eisläufer nicht zum Zuge kamen. Auf Grund der Klimaänderung kann die Tour aller Touren immer seltener gestartet werden – zuletzt 1997 – aber dennoch haben die Friesen das Gefühl beim ersten Frost, dass jetzt „Elfstädte-Wetter“ ist.

Die 11 friesischen Städte sind alle einen Besuch wert:

  • Leeuwarden
  • Sneek
  • IJlst
  • Sloten
  • Stavoren
  • Hindeloopen
  • Workum
  • Bolsward
  • Harlingen
  • Franeker
  • Dokkum

Kulturhauptstadt 2018 Europa

Leeuwarden wurde zur Kulturhauptstadt 2018 ernannt. In diesem Zusammenhang werden zusätzlich zu den regelmäßigen Veranstaltungen auch neue, beeindruckende Events, Festivals und Besonderheiten geplant. Besuchen Sie die Kulturhauptstadt 2018 Leeuwarden und erleben Sie diese einmalig tolle Stadt in Friesland. Bei Fragen wenden Sie sich gerne in direktem Kontakt an unsere Campings it Wiid, De Kuilart, Cnossen Leekstermeer und Bergumermeer. Oder abonnieren Sie unseren Newsletter. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Camping Cnossen Leekstermeer
Mehr lesen Reservieren
Camping it Wiid
Mehr lesen Reservieren
Camping De Kuilart
Mehr lesen Reservieren
Camping Bergumermeer
Mehr lesen Reservieren


Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Schreiben Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und erfahren Sie mehr interessante Neuigkeiten über unsere Friesland Campings am Wasser und Ihren nächsten Wassersporturlaub in den Niederlanden.

Anmelden
Nehmen Sie Kontakt auf: